· 

Wissen von Frau Kubera: Entstehung eines Corporate Designs

Interview mit Frau Kubera

Frau Kubera, was ist das evento?

Das evento ist ein neues (Event-)Theater in Leipzig und steht für Dynamik mit neuen Perspektiven. Es ist innovativ im Bereich des Verständnisses für Theater, so haben wir zum Beispiel eine USB-Lounge. Es ist auffällig und konkurrenzfähig.

 

Wie lautete Ihr Auftrag?

Dem sich kurz vor der Fertigstellung befindendem Neuen Theater Leipzig fehlte neben dem neuen Namen, der letzte Schliff: Ein einheitliches Erscheinungsbild, das Corporate Design. Typisch für das neue Theater sind vor allem moderne Stücke, deshalb sollte das Theater den Eindruck von Innovation, Abwechslung, Frische und Modernität vermitteln. Natürlich sollte es zudem konkurrenzfähig sein, was wir inzwischen bestätigen können, denn evento hat sich zum beliebtesten Theater für jung und alt entwickelt. Es werden kulturell interessierte Theaterstammgäste, genauso wie die „Theatermuffel“ und Newbies angesprochen!

All das wäre ohne ein starkes Marken-Fundament so nachhaltig nicht möglich gewesen. In einer Strategie während der Markentage haben wir das Konzept gemeinsam mit dem Auftraggeber erarbeitet.

 

Wie sind Sie auf den Namen und das Logo gekommen?

Während einer Pause an der Frischluft – über einer strahlenden Bodenlampe. Licht gibt es im Theater mehr als genug, es ist grundlegendes Element und der Schein hebt Objekte hervor. Deshalb ist die Grundform des Logos an ein Scheinwerferlicht angelehnt und der evento-Schriftzug symbolisiert ein Spiel aus Licht und Schatten. So simpel war das!

Und was hat es speziell mit diesem kleinen Scheinwerfer auf sich?

Der Scheinwerfer ist die Stammgrafik des evento. Da er oft als „Gag“ benutzt wird, ist er ein wichtiges aber nicht notwendiges Element in der Gestaltung. Zum Beispiel kann er besonders wichtige Inhalte hervorheben, indem er sie anstrahlt, ein Lesezeichen im Booklet sein oder aber das Sicherheitsmerkmal auf den Entrittskarten bilden.

 

Warum gibt es mehrere Logos?

Wir haben das evento für die strategische Neupositionierung in vier Bereiche gegliedert: Diese sind der allgemeine Bereich für geschäftliche Dinge und bereichübergreifende Gestaltung, „evento mini“ für Kinder und Jugendliche, „evento Klang“ bedient alles rund um die Musik und „evento spiel“ stellt das klassische und moderne Theater dar.

Aufgrund dieser vier Bereiche des evento existiert das Logo in vier verschiedenen Varianten: Das Basis-Logo, mit nur dem evento-Schriftzug, dessen Zuord- nungsfarbe Schwarz ist, „evento mini“ mit der Farbe Magenta, „evento klang“ mit der Zuordnung Orange und „evento spiel“ mit Cyan.

 

Wie geht man bei Logoentwürfen am Besten vor?

Prinzipiell denke ich, dass Stift und Papier noch immer die besten Werkzeuge sind, um Gedankenblitze und Ideen schnell festhalten zu können. Deswegen wird basierend aus den Ergebnissen der Strategie-Session, erstmal gescribbelt was das Zeug hält , um anschließend die besten Ideen mit Potenzial am Computer (Illustrator) umzusetzen. Auf diese Entwürfe wartet dann das Feedback des Klienten. 

 

Wie groß ist denn die Rolle, die der Klient bei den Entwürfen spielt?

Ein passendes Brand Design wird ausschließlich in Zusammenarbeit mit dem Auftraggeber erarbeitet. Er besetzt dabei eine große Rolle, da er der Experte in seiner Branche ist. Wir beginnen daher unsere Zusammenarbeit mit einem Experten-Interview im Rahmen des Markenworkshops, um die optimale Grundlage und einen Teil des Brandings zu entwickeln. Natürlich versucht man als Experte immer zum besten Entwurf zu raten, doch das letzte Wort hat selbstverständlich der Klient. So fanden wir, aber auch der Auftraggeber zum Beispiel den Namensvorschlag „evento“ am Passendsten!

Aha, und was bedeutet „evento“?

Der Name evento kommt von dem italienischen Wort für "Ereignis". Passend, da das evento mehr als ein normales Theater ist – das Theater wird zum „evento“.

 

Ist das Erscheinungsbild nicht zu gewagt für ein Theater?

Da wir dem Theater – an sich – ein innovatives Image verpassen wollen, ist dies hier nicht der Fall. In der Bildsprache werden für evento-Gestaltungen beispielsweise ausschließlich aussagekräftige und emotionsstarke Schwarz-Weiß-Bilder mit starken Kontrasten verwendet. Dies ist nicht sonderlich gewöhnungsbedürftig, da ältere Generationen vor allem mit s/w-Fotografien vertraut ist. Durch die außergewöhnlichen Anschnitte bleiben die Bilder auch für die jüngere Generation interessant. Im „evento mini“ werden die Bilder durch Illustrationen ergänzt und hervorgehoben, was nicht nur den „Minis“ beim Durchblättern des Booklets Spaß macht. Durch die Symbiose von diesen drei „Weltanschauungen“ in der Bildsprache, bringt man evento eine ganze Menge Sympathie entgegen, findest du nicht?

 

Ja, da hast du Recht. Aber warum ist das Erscheinungsbild eigentlich so wichtig?

Ein passendes und gut durchdachtes Branding kann eine hohe Aufmerksamkeit für ein Unternehmen erzielen und helfen, Interessenten zu gewinnen und zu binden. Das führt zu Beliebtheit und Wachstum. In unserem Fall konnte durch gezieltes Marketing und auffälliges Auftreten ein kulturelles Angebot für Leipzig geschaffen werden und so beiläufig ein Treffpunkt für Generationen entstehen.

 

Die Anforderungen an das Design waren deshalb sehr hoch. Es musste frisch, jung und modern sein, dennoch nicht abschreckend für die ältere Generation und deshalb bodenständig bleiben. Dies haben wir erfolgreich geschafft.

 

Vielen Dank.

Danke auch!